--------------------------------
 
 
Ziel des Bowlings ist es möglichst viele Pins zu Fall zu bringen. Gelingt das mit einem Wurf, nennt man das einen Strike. Wenn nicht, steht ein zweiter Wurf zur Verfügung. Gelingt es nun alle restlichen Pins umzuwerfen, dann spricht man von einem Spare. Ein Game besteht aus 10 Frames von je zwei Würfen. Die Anzahl der mit den Würfen erzielten Pins wird auf dem Spielformular durch die entsprechende Zahl festgehalten. Im ersten Kästchen das Resultat des ersten Wurfes und im Zweiten das Resultat des zweiten Wurfes. Nur regulär umgefallene Pins dürfen gezählt werden.
 
Für die Ergebnisnotierung werden zusätzlich zu den Zahlen fünf Symbole benötigt:
 
  Strike
  Spare
  Foul
  Split ( hier als ( ) dargestellt)
  Miss ( kein Pin wurde getraffen)
 
Es zählt ein Strike, wenn ein Spieler einen regulären Wurf vollendet und den ganzen Satz von 10 Pins mit seinem ersten Ball umgeworfen hat. Der zweite Wurf im 1. Frame erübrigt sich.
 
 

Die Punktezählung, wird hier solange ausgesetzt, bis der Spieler zwei weitere Würfe durchgeführt hat. Diese Würfe zählen mit der Wertung des Strikes im 1. Frame zusammen. Erzielt der Spieler einen weiteren Strike, so zählt noch der erste Wurf im nächsten Frame zu den beiden Strikes als Wertung im 1. Frame. Auf diese Weise kann ein Spieler mit 12 aufeinander folgenden Strikes in einem Spiel das höchste mögliche Ergebnis von 300 Pins erzielen.

Ein Spieler, der alle 10 Pins durch seinen regulären 2. Wurf umwirft, erzielt einen Spare.

 
 

Die Zählung setzt im betreffenden Frame so lange aus, bis der Spieler seinen nächsten Wurf absolviert hat. Die Anzahl der Pins dieses Wurfes, sind zu den durch den Spare erzielten 10 Pins hinzuzuzählen.

Ein Spieler, der einen Strike im 10. Frame erzielt, darf in diesem insgesamt drei Bälle werfen, um sein Spiel zu beenden. Die im zweiten und dritten Wurf erzielten Pins werden dem Strike des 10. Frames hinzugezählt. Wenn ein Spare im 10. Frame erzielt wird, erhält der Spieler einen dritten Wurf, dessen erzielte Pins dem Spare hinzugezählt werden.

 
 

Wenn nach dem ersten regulären Wurf der Pin Nr. 1 umgeworfen ist und noch:

• zumindest ein Pin zwischen mehreren, die noch stehen, umgeworfen ist
• zumindest ein Pin, der unmittelbar vor zwei oder mehreren Pin, die noch stehen, umgeworfen ist

so entspricht diese Anordnung einem Split. Gelingt es einem Spieler diesen in einen Spare zu verwandeln, wird dies durch das Sparezeichen aufgezeichnet. Wenn dem Spieler kein Spare gelingt, wird lediglich die Anzahl der mit dem zweiten Wurf umgeworfenen Pins vermerkt.

Ein Bowlingspiel zweier Einzelspieler oder zweier Teams (mehrere Mitspieler) kann auf einem nebeneinander liegenden Bahnpaar ausgeführt werden, wobei man entweder nach jedem Feld die Bahnen wechselt (amerikanische Spielart) oder aber nur auf derselben Bahn spielt (europäische Spielart). Im 10. Frame wird nach einem Strike oder Spare der/die Extrawürf/e, auf jener Bahn ausgeführt, auf welcher der erste Wurf gespielt wurde. Die Extrawürfe haben unmittelbar als nächster Wurf zu erfolgen.

Beispiele: